Die Einreichungsfrist für die studentische Session der ISI 2017 läuft ab!

Achtung: Papers für die Studenten-Session können noch bis 22. Dezember 2016 eingereicht werden!
Alle weiteren Einreichungsfristen sind bereits abgelaufen.

Call for Papers für die ISI 2017

Der Call for Papers zur 15th International Symposium of Information Science vom 13.-15. März 2017 an der Humboldt-Universität zu Berlin zum Thema: „Everything changes, everything stays the same? Understanding Information Spaces“ ist nun unter dem Link http://isi2017.ib.hu-berlin.de/cfp.html zu erreichen.

von |9. Juni 2016|ISI|Kommentare deaktiviert für Call for Papers für die ISI 2017

ISI 2015 „Call for Paper“ ist draussen

isi_2015_LogoFür alle die es noch nicht mitbekommen haben der CfP ist rausgegangen. Der Call ist hier zu finden!!

ISI 2013 – Informationswissenschaft zwischen virtueller Infrastruktur und materiellen Lebenswelten

isi2013logoVom 20.–22. März findet in Potsdam das 13. Internationale Symposium der Informationswissenschaft statt. Weitere Infos unter http://www.isi2013.de/

Das Veranstaltungsprogramm und die Session-Beiträge stehen nun fest.

 

ISI 2011: Gerhard-Lustig-Preis

Im Wettbewerb waren insgesamt sechs Absolventinnen und Absolventen (incl. zweier Promovenden) von Hochschulen aus Deutschland und Österreich.

Der Sieger des Gerhard-Lustig-Wettbewerbs 2011 für die beste studentische Abschlussarbeit im Bereich der Informationswissenschaft ist Thomas Sammer, Karl-Franzens-Universität Graz. Er bekam den Preis für seine Masterarbeit zum Thema „Social Media Analysis. Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen anhand eines Fallbeispiels“ verliehen. Die  Arbeit ist auf calameo abgelegt, die Folien sind auf Slideshare verfügbar.

Der zweite Preis ging an Dipl.-Inf. (FH) Markus Fuchs, M.A. für seine informationswissenschaftliche Masterarbeit „Aufbau eines wissenschaftlichen Textcorpus auf der Basis der Daten der englischsprachigen Wikipedia.„, die 2010 an der Universität Regensburg entstanden ist (Online: http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:355-epub-115338 ).

Herr Meyer hatte unter dem Titel „Begriffsrelationen im Kategoriensystem der Wikipedia: Entwicklung eines Relationeninventars zur kollaborativen Anwendung“ Ergebnisse seiner Bachelor-Thesis (vgl.http://opus.bibl.fh-koeln.de/frontdoor.php?source_opus=296&la=de; betreut von den Professoren Gödert und Lepsky) präsentiert. Er erreichte den dritten Rang.

ISI 2011

isi-headerInformation und Wissen

global, sozial und frei?

Das 12. Internationales Symposium für Informationswissenschaft und die 17. Jahrestagung der IuK-Initiative Wissenschaft finden vom 09.- 11. März 2011 an der Universität Hildesheim statt.

Informationen erhalten Sie unter: www.isi2011.de

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitglieder des Instituts für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie gerne unter: isi2011@uni-hildesheim.de zur Verfügung.